Wir sind Tag und Nacht für Sie erreichbar:
TEL: 0228 / 945 82 49

Benötigte Dokumente

  • Personalausweis
  • Todesbescheinigung vom Arzt
  • Familienstammbuch

Grundsätzlich ist ein Auszug aus dem Familienstammbuch vorzulegen. Sollte dieser nicht vorhanden sein, genügt auch die Vorlage der Einzelurkunde, die den Personenstand des Verstorbenen nachweist. Diese sind im Einzelnen;

- bei Ledigen: Geburtsurkunde

- bei Verheirateten: Heiratsurkunde

- bei Geschiedenen: Heiratsurkunde und Scheidungsurteil mit Rechtskraftvermerk

- bei Verwitweten: Heiratsurkunde und Sterbeurkunde des Ehepartners

- bei gleichgeschlechtlichen Partnerschaften ist anstelle der Heiratsurkunde eine Lebenspartnerschaftsurkunde vorzulegen.

  • Grabdokumente (sofern bereits eine Grabstelle vorhanden ist)
  • Versicherungsunterlagen (Sterbegeld-,Lebens-, u. Unfallvers.)
  • Krankenversicherungskarte
  • Rentennummer(n) befinden sich auf dem Rentenbescheid
  • Letztwillige Verfügung (zur Lebzeiten bestimmt)
  • eventuell abgeschlossener Bestattungsvorsorgevertrag